Camping und Corona: Alle Infos | PiNCAMP by ADAC (2022)

+++Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert+++

Corona und Camping –News der Woche

Die deutsche Bundesregierung hat zum 03.03.2022 beschlossen, dass kein Land in Europa mehr als Hochrisikogebiet geführt wird, um die Rückkehr nach Deutschland zu erleichtern!

      • Österreich setzt Maskenpflicht ab 1. Juni 2022 für drei Monate aus
      • Italien hebt die Einreisebeschränkungen zum 1. Juni 2022 auf
      • Kroatien: Einreise ohne Auflagen

Überblick: Wo haben die Campingplätze geöffnet?

Die Tabelle wird fortlaufend aktualisiert

Die Regeln gelten für die Einreise von Festland mit dem eigenen Kraftfahrzeug. Andere Einreisearten weichen gegebenenfalls ab. Weitere Informationen findest du in den Detail-Informationen zu den einzelnen Ländern.

Land Touristische Einreise aus DE? Einreisebedingung Quarantäne vor Ort bei neg. Testergebnis? Details
Albanien Ja Nein
  • Camping und Corona in Albanien
  • Belgien Ja Nein
  • Camping und Corona in Belgien
  • Dänemark Ja Nein
  • Camping und Corona in Dänemark
  • Deutschland - -
  • Camping und Corona in Deutschland (inkl. einzelne Bundesländer)
  • Frankreich Ja Neg. PCR- oder Antigentest oder Nachweis Impfung/ Genesung Nein
  • Camping und Corona in Frankreich
  • Griechenland Ja Nein
  • Camping und Corona in Griechenland
  • Italien Ja Nachweise einer Impfung/ Genesung ab 1. Februar 2022 oder aktueller Test Nein
  • Camping und Corona in Italien
  • Kroatien Ja Nein
  • Camping und Corona in Kroatien
  • Niederlande Ja Nein
  • Camping und Corona in der Niederlande
  • Norwegen ja nein
  • Camping und Corona in Norwegen
  • Österreich Ja nein
  • Camping und Corona in Österreich
  • Polen Ja Nein
  • Camping und Corona in Polen
  • Portugal Ja Geimpfte sowie Genesene ohne Test - Ungeimpfte mit neg. PCR- oder Antigentest Nein
  • Camping und Corona in Portugal
  • Schweden Ja Nein
  • Camping und Corona in Schweden
  • Schweiz Ja Nein
  • Camping und Corona in der Schweiz
  • Slowenien Ja Neg. PCR- oder Antigentest oder Nachweis Impfung/ Genesung Nein
  • Camping und Corona in Slowenien
  • Spanien Ja Neg. PCR- oder Antigentest oder Nachweis Impfung/ Genesung Nein
  • Camping und Corona in Spanien
  • Tschechien Ja Nein
  • Camping und Corona in Tschechien
  • Corona und Camping in den einzelnen Ländern: Aktuelle Infos

    Damit du stets über die Lage in deinem liebsten Urlaubsland informiert bist, haben wir für dich stets aktuelle Infos im Überblick

    Camping und Corona in Albanien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Campingplätze dürfen öffnen mit eingeschränktem Betrieb mit Hygiene-Auflagen.

    Einreisebedingungen nach Albanien für Deutsche Touristen: keine Einschränkungen bei der Einreise

    Einreise aus Albanien nach Deutschland: Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Wir haben 6 Campingplätze in Albanien in unserer Datenbank. Lass dich inspirieren für deinen nächsten Campingurlaub.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Albanien im Detail:

    Update 26.02.2022: Laut RKI ist Albanien kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 16.02.2022: Bei der Einreise nach Albanien gibt es keine Einschränkungen mehr.

    Update 05.09.2021: Albanien wurde zum 05.09.2021 zum Hochrisikogebiet erklärt. Demnach müssen umgeimpfte Reiserückkehrer in Deutschland für 10 Tage in Quarantäne, die nach 5 Tagen mit einem negativen Coronatest beendet werden kann. Für die Einreise nach D ist ein negativer Test notwendig.

    Update 02.09.2021: Albanien verschärft die Einreiseregelungen. Demnach muss ein Impf- und Genesungsnachweis erbracht werden. Alternativ kann ein maximal 72 Stunden alter, negativer PCR-Test oder einen höchstens 48 Stunden alter Antigen-Schnelltest vorgelegt werden. Einreise ohne einen Nachweis müssen für 10 Tage in Quaratäne.

    Update 10.05.2021: Albanien ist laut RKI kein Risikogebiet mehr.

    Update 26.04.2021: Albanien ist laut RKI „nur noch“ Risikogebiet und kein Hochrisikogebiet mehr.

    Camping und Corona in Belgien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Dürfen die Campingplätze in Belgien öffnen?: Ja, die Campingplätze in Belgien dürfen derzeit geöffnet haben

    Einreisebedingungen nach Belgien für Deutsche Touristen: Die Einreise nach Belgien ist für Genesene und Geimpfte ohne Test & Quarantäne möglich. Ungeimpfte Personen aus „Roten“ Regionen müssen einen negativen Antigen-Schnelltest nachweisen, 7 Tage nach der Einreise einen Coronatest absolvieren, und für 10 Tage in Quarantäne (in der Region Brüssel), die nach dem 7. Tag mit einem negativen Coronatest beendet werden kann. 48 Stunden vor Einreise muss das elektronisches „Passenger Locator Form“ ausgefüllt und versendet werden. Der Ausdruck muss mit sich geführt werden, sonst drohen hohe Geldbußen. Bei einem Aufenthalt von weniger als 48 Stunden ist kein Ausfüllen notwendig

    Einreise aus Belgien nach Deutschland: Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Über 100 Campingplätze haben wir in Belgien im Angebot. Finde jetzt deinen Favoriten.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Belgien im Detail:

    Update 26.02.2022: Laut RKI ist BelgienfItlaien kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 19.11.2021Belgien wird ab dem 21.11.2021 als Hochrisikogebiet eingestuft. Ungeimpfte Personen müssen sich bei der Rückkehr nach D 10 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 12.11.2021: Belgien erleichtert die Einreise für ungimpfte Personen. Sie benötigen für den Grenzübertritt nur noch einen negativen Antigen-Schnelltest.

    Update 17.09.2021: Belgien verschärft noch einmal die Einreiseregelungen zum 17. September 2021. Personen ohne Nachweis einer Impfung oder einer Genesung müssen bei der Einreise für 10 Tage in Quarantäne, die nach dem 7. Tag mit einem negativen Coronatest beendet werden kann. Dies gilt für Personen aus den „roten“ Zonen, zu denen in D unter anderem die Bundesländer Saarland und Schleswig-Holstein sowie die Städte Berlin, Bremen, Hamburg, Düsseldorf, Köln und Stuttgart gehören. Ebenfalls auf der Liste sind die Regionen Rheinhessen-Pfalz, Ober- und Niederbayern, Oberpfalz sowie Ober-, Mittel- und Unterfranken. Da sich die Liste permanent ändern kann, empfehlen wir vor einer Reise nach Belgien eine Überprüfung.

    Update 02.09.2021: Seit dem 01.09.2021 gilt in Belgien eine Testpflicht für ungeimpfte Personen am 7. Tag nach ihrer Einreise. Dies betrifft Personen, die aus Gebieten kommen, die von der belgischen Regierung als „Rot“ gekennzeichnet wurden. In Deutschland betrifft dies aktuell Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Münster, Detmold, Arnsberg, Saarland, Schleswig-Holstein, Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Tübingen, Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken, Schwaben, Bremen, Darmstadt, Gießen, Kassel, Koblenz, Trier sowie Rheinhessen-Pfalz. Die Liste kann sich jederzeit ändern, weshalb Einreisende dies konstant für einen Urlaub überprüfen sollten. Kinder unter 12 Jahren sind von der Regelung ausgenommen.

    Update 18.06.2021: Belgien ist ab 20.06.2021 kein Riskogebiet mehr.

    Update 10.06.2021: Die Einreise nach Belgien ist ab sofort ohne Einschränkungen möglich. Es ist kein Coronatest und eine anschließende Quarantäne notwendig.

    Update 15.04.2021: Das Verbot von Einreisen ohne trifftigen Grund läuft am 18.04.2021 in Belgien aus. Zudem dürfen ab dem 8. Mai die Restaurants ihre Außenbereiche wieder öffnen und Treffen mit 10 Personen sind wieder erlaubt

    Update 01.04.2021: Bis zum 18.04.2021 sind Einreisen aus touristischen Zwecken verboten.

    Camping und Corona in Dänemark

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen nach Dänemark für Deutsche Touristen: Für deutsche Reisende gibt es in Dänemark keine Einschränkungen mehr!

    Einreise aus Dänemark nach Deutschland: Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Auf PiNCAMP findest du 330 dänische Campingplätze.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Dänemark im Detail:

    Update 18.12.2021: Dänemark wurde ab dem 19.12.2021 als Hochrisikogebiet eingestuft. Alle ungeimpfte Personen müssen nach der Einreise nach D für 10 Tage in Quarantäne.

    Update 15.10.2021: Dänemark lockert die Einreisebestimmungen zum 25. Oktober 2021. Das bislang existierende Ampelsystem wid abgeschafft. Geimpfte und Genesene Personen können ohne Einschränkungen einreisen. Ungeimpfte Personen müssen nun nicht mehr vor und nach der Einreise nach Dänemark einen Test absolvieren, sondern nur noch binnen 24 Stunden nach der Einreise. Seit dem 10. Oktober 2021 sind allerdings die meisten Schnelltestzentren des Landes geschlossen.

    Update 02.09.2021: Bis auf Schleswig-Holstein wurden alles Bundesländer in Deutschland auf Stufe „Gelb“ angehoben. Für die Einreise ist weiterhin ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis notwendig. Ungeimpfte Personen müssen allerdings 24 Stunden nach der Einreise einen weiteren, kostenlosen Test absolvieren.

    Update 03.08.2021: Angesichts der geforderten Testpflicht für ungeimpfte Urlauber bei der Rückreise nach Deutschland bietet Dänemark seinen Gästen kostenlose Coronatests an. Insgesamt gibt es 579 Teststationen für Antigen-Tests und PCR-Tests. Eine Liste der Testcenter gibt es auf hier!.

    Update 23.07.2021: Dänemark wurde vom RKI als einfaches Risikogebiet eingestuft.

    Update 25.06.2021: Die Regionen Hovedstaden und die Färöer sind einfache Risikogebiet. Es besteht eine Testpflicht nach der Einreise.

    Update 25.06.2021: Dänemark ist kein Risikogebiet mehr. Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Update 18.06.2021: Die Region Süddänemark ist laut RKI kein Risikogebiet mehr.

    Update 14.06.2021: Dänemark hebt die Maskenpflicht in fast allen öffentlichen Bereichen auf. Nur noch im öffentlichen Nahverkehr muss die Maske getragen werden.

    Update 05.06.2021: Dänemark hebt die Quarantänepflicht für Urlauber aus D auf.

    Update 15.04.2021: Für Dänemark wurden zahlreiche Lockerungen ab dem 21. April bekanntgegeben. Demnach wurde die Liste der triftigen Einreisegründe wird erweitert, darunter auch Ferienhausbesitzer und Dauercamper. In der Phase 2 der Lockerungen ab dem 1. Mai 2021 dürfen geimpfte Touristen aus EU- und Schengenländern mit passablen Infektionszahlen ohne Test und Quarantäne einreisen können. In der Phase 3 ab dem 14. Mai 2021 werden Urlauber aus den Grenzgebieten von der Quarantänevorschrift ausgenommen.

    Update 29.03.2021: Dänemark gilt ab sofort wieder komplett als Risikogebiet. Ausgenommen in diesem Kontext sind lediglich die Färöer Inseln und Grönland.

    Update 12.03.2021: Die Region Nordjylland wird nicht mehr vom RKI als Risikogebiet eingestuft. Damit gibt es mit Nordjylland und Midtjylland zwei Regionen, die nicht als Risikogebiet in Dänemark angesehen werden.

    Camping und Corona in Frankreich

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Die Campingplätze in Frankreich sind unter Auflagen geöffnet.

    Einreisebedingungen für Frankreich für Deutsche Touristen: Notwendig sind ein negativer Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der maximal 24 Stunden alt ist sowie ein ausgefülltes Gesundheitsformular. Kinder unter 12 Jahren sind von den Regelungen ausgenommen.

    Einreise aus Frankreich nach Deutschland:Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Mehr als 2.400 französische Campingplätze haben wir zur Auswahl.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Frankreich im Detail:

    Update 18.12.2021: Frankreich wird ab dem 19.12.2021 als Hochrisikogebiet eingestuft. Umimpfte Personen müssen nach der Rückkehr nach D für 10 Tage in Quarantäne.

    Update 24.09.2021: Die Region Provence-Alpes-Côte d´Azur kein Hochrisikogebiet mehr, womit alle Einschränkungen bei der Rückreise entfallen.

    Update 11.09.2021: Die Regionen Korsika und Okzitanien sind keine Hochrisikogebiete mehr, womit alle Einschränkungen bei der Rückreise entfallen.

    Update 02.08.2021: Die Regionen Okzitanien, Provence-Alpes-Côte d’Azur und Korsika wurden vom RKI zu Hochrisikogebieten ernannt. Geimpfte und Genese können weiterhin ohne Probleme einreisen. Alle anderen Reiserückkehrer müssen 10 Tage in Quarantäne und können diese vorzeitig mit einem negativen PCR-Test vorzeitig beenden.

    Update 23.07.2021: Die Inseln und Regionen Korsika, Okzitanien und Provence-Alpes-Côte d’Azur wurden vom RKI als einfaches Risikogebiet eingestuft.

    Update 20.07.2021: Ab dem 21.07.2021 ist es in Frankreich erforderlich, dass beim erstmaligen Betreten/ Checkin eines Campingplatzes der Grüne Impfpass erforderlich für alle genesenen und geimpften Personen. Alle ungeimpften Personen brauchen einen negativen Coronatest (Antigen-Test), der höchstens 48 Stunden alt ist. Diese muss in das Zertifikat eingetragen werden. In der Folgezeit muss der Nachweis nicht noch einmal erbracht werden. Die Tests in Frankreich sind für deutsche Urlauber allerdings kostenpflichtig.

    Update 13.07.2021: In Frankreich müssen Touristen künftig wieder selbst für die Kosten eines Coronatestes aufkommen. Für einen PCR-Test werden 49 Euro und für einen Antigen-Schnelltest 29 Euro fällig.

    Update 13.07.2021: Ab dem 21. Juli 2021 dürfen Freizeit- und Kultureinrichtungen mit mehr als 50 Besuchern nur noch gegen Vorlage eines Covid-Passes besucht werden. Neben Restaurants zählen auch Kinos, Theater, Museen sowie Freizeitparks dazu.

    Update 18.06.2021: Frankreich ist ab 20.06.2021 kein Risikogebiet mehr.

    Update 17.06.2021: Die Maskenpflicht im Außenbereich fällt in Frankreich. Ausnahmen gibt es weiterhin für Orte, an denen viele Menschen zusammenkommen. (Märkte/ Demos)

    Update 04.06.2021: Frankreich erleichtert die Einreise. Es ist nur noch ein Antigen-Schnelltest notwendig, der höchstens 72 Stunden alt ist. Geimpfte Personen unterliegen keinen Einschränkungen bei der Einreise. —- Korsika ist kein Risikogebiet mehr.

    Update 22.05.2021: Frankreich ist nur noch Risikogebiet. Somit gibt es bei der Rückkehr keine Pflicht zur Quarantäne, wenn ein negativer Coronatest vorliegt.

    Update 19.05.2021: Die Campingplätze in Frankreich dürfen ab dem 19. Mai 2021 die Außenpools und die Außenbereich der Restaurants öffnen.

    Update 07.05.2021: Einreisen nach Frankreich sind tagsüber 6-19 Uhr ohne Einschränkungen möglich. Zwischen 19-6 Uhr herrscht aktuell noch Ausgangssperre und touristische Einreisen nicht erlaubt. Für die Einreise ist weiterhin ein negativer PCR-Test notwendig, der nicht älter als 72 Stunden ist. Zudem muss ein Einreiseformular ausgefüllt werden. Eine Quarantäne ist mit der Reise nach Frankreich nicht verbunden.

    Update 30.04.2021: Präsident Macron plant die Öffnung von Kultureinrichtungen wie Theater und Museen ab dem 19. Mai 2021. Ab dem 9. Juni 2021 sollen auch wieder Touristen in Frankreich Urlaub machen dürfen.

    Update 26.04.2021: Frankreichs Premierminister Jean Castex hat erste Lockerungen für den aktuell herrschenden Lockdown in Aussicht gestellt. Demnach soll ab 3. Mai wieder mehr Bewegungsfreiheit herrschen und ab Mitte Mai die Außengastronomie und weitere Geschäfte geöffnet werden.

    Update 01.04.2021: Frankreich verhängt einen landesweiten Lockdown für einen Monat.

    Camping und Corona in Griechenland

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Griechenland für Deutsche Touristen: Geimpfte und Genesene benötigen keinen Test mehr bei der Einreise. Wer nach Griechenland einreisen möchte und nicht geimpfte oder genesen ist, braucht einen negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist oder einen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die Angabe von Name, Adresse sowie Pass- bzw. Personalausweisnummer müssen im Nachweis enthalten sein. Zudem ist eine Online-Registrierung unter https://travel.gov.gr/#/ notwendig. Stichproben mit Tests sind nach der Einreise möglich. Kinder unter 5 Jahren sind von den Regelungen ausgenommen, ebenso wie Geimpfte und Genesene.

    Einreise aus Griechenland nach Deutschland: Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Wir haben über 150 Campingplätze in Griechenland in unserer Datenbank.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Griechenland im Detail:

    Update 08.02.2022:Geimpfte und Genesene benötigen keinen Test mehr bei der Einreise. Wer nach Griechenland einreisen möchte und nicht geimpfte oder genesen ist, braucht einen negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist oder einen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist.

    Update 10.01.2022:Wer nach Griechenland einreisen möchte, braucht einen negativen PCR-Test, der maximal 72 Stunden oder einen Antigen-Schnelltest, der höchsten 24h alt ist.

    Update 19.11.2021:Ab dem 21.11 ist Griechenland ein Hochrisikogebiet. Ungeimpfte Personen müssen bei der Rückkehr nach D für 10 Tage in Quarantäne.

    Update 15.10.2021:Der Startschuss zur neuen Tourismussaison 2022 fällt in Griechenland am 1. April. Dann sollen alle Regionen optimal auf alle Herausforderungen eingestimmt sein und einen unbeschwerten Urlaub ermöglichen.

    Update 08.10.2021: Griechenland hebt zum 9. Oktober 2021 fast alle Corona-Maßnahmen auf. Zwar gibt es weiterhin die farbliche Einordnung einzelner Gebiete mit Bezug auf die Infektionszahlen, aber mit Einschränkungen müssen Urlauber sowie Bewohner der roten Zonen nicht mehr rechnen.

    Update 26.08.2021: Die Regionen Kreta und Südliche Ägäis sind keine Hochrisikgebiete mehr, womit die Einschränkungen bei der Rückreise nach D entfallen.

    Update 26.08.2021:Wer in Griechenland öffentliche, geschlossene Einrichtungen wie Geschäfte und Bereiche in Gastronomie-, Kultur- und Sportstätten besuchen möchte, braucht ab dem 13.09.2021 einen Impf- oder Genesungsnachweis sowie einen aktuellen Coronatest, der nicht älter als 48h sein darf. Die Kosten müssen dafür selbst getragen werden. Auch Inlandsreisen per Flugzeug, Bahn, Schiff und Bus sollen bis Ende März 2021 sind mit diesen Vorschriften verbunden sein.

    Update 21.08.2021:Kreta und die südliche Ägäis wurden vom RKI zu Hochrisikogebieten ernannt. Die Regelung tritt ab Dienstag, dem 24.08.2021 in Kraft.

    Update 20.07.2021: In Griechenland wurden Corona-Label für Restaurants und Bars eingeführt. Restaurants mit dem Label „COVID free“ gewähren ausschließlich vollständig Geimpften und Genesenen Zutritt und Kinder müssen zuvor einen Selbsttest durchführen. Das Label mit einer „Spritze“ signalisiert, dass alle Mitarbeiter vollständig geimpft sind. Ein drittes Label mit blauer und orangefarbener Schrift auf weißem Untergrund kennzeichnet Restaurant, die sowohl vollständig geimpfte und genesene als auch ungeimpfte Kunden mit einem negativen COVID-Test empfangen.

    Update 16.07.2021:Griechenland ist laut RKI wieder einfaches Risikogebiet.

    Update 18.06.2021:Griechenland ist ab dem 20.06.2021 kein Risikogebiet mehr.

    Update 11.06.2021:Die Regionen Berg Athos, die Nördliche Ägäis, Ostmakedonien und Thrakien sowie Peloponnes gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiete.

    Update 03.05.2021:Die Strände in Griechenland öffnen ab dem 15. Mai 2021 ohne Maskenpflicht.

    Update 14.04.2021:Griechenland öffnet sich für den Tourismus ab dem 14. Mai 2021. Dann soll es für EU-Bürger auch keine Quarantäne-Pflicht mehr geben.

    Camping und Corona in Italien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Italien für Deutsche Touristen: Wer nach Italien einreisen möchte, braucht ab 1. Februar keinen negativen PCR- oder Antigen-Test mehr. Der Nachweise einer Impfung oder einer Genesung reicht vollkommen aus.

    Einreise aus Italien nach Deutschland: Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Wir haben über 800 Campingplätze in Italien in unserer Datenbank.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Italien im Detail:

    Update 30.05.2022: Italien hebt zum 1. Juni 2022 alle Reisebeschränkungen/ Einreisebeschränkungen auf.

    Update 26.02.2022: Laut RKI ist Italien kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update vom 11.02.2022: Ab dem 11. Februar 2022 entfällt die Maskenpflicht im Freien.

    Update vom 31.01.2022: Italien erleichtert die Einreise ab 1. Februar 2022. Genese und geimpfte Personen benötigen für die Einreise keinen Testnachweise mehr. Auch die Quarantäneregelungen entfallen.

    Update vom 31.12.2021: Italien wird ab dem 1. Januar zum Hochrisikogebiet. Alle ungeimpften Personen müssen für 10 Tage in Quarantäne bei der Rückkehr nach D.

    Update vom 22.06.2021: Ab dem 28. Juni 2021 entfällt die Maskenfplicht im Freien in Italien.

    Update vom 04.06.2021: Italien ist kein Risikogebiet mehr.

    Update vom 04.06.2021: Südtirol fordert nun nicht mehr den sogenannten „Coronapass“ für touristische Übernachtungen. Somit gelten in Italien einheitliche Regelungen. Nur das Einreiseformular unterscheidet sich.

    Update vom 29.05.2021: Italien hat Molise, Sardinien und Friaul-Julisch Venetien zu weißen Zonen erklärt. Dort greifen die ersten Lockerungen wie das Entfallen der Ausgangssperre sowie die Öffnung von Freizeitparks und Kulturzentren.

    Camping und Corona in Kroatien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Die Campingplätze in Kroatien dürfen geöffnet haben.

    Einreisebedingungen für Kroatien für Deutsche Touristen: Für die Einreise nach Kroatien gibt es keine Auflagen mehr!

    Einreise aus Kroatien nach Deutschland Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Die 175 Campingplätze in Kroatien gehören zu den beliebtesten Europas. Finde deinen Favoriten.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Kroatien im Detail:

    Update 11.04.2022: Kroatien hat am 09.04.2022 alle Einreisebeschränkungen aufgehoben. Die Einreisende aus Deutschland und allen anderen EU-Staaten benötigen keinen Impf-, Genesungs- oder Testnachweis mehr.

    Update 26.02.2022: Laut RKI ist Kroatien kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 22.10.2021: Das RKI hat Kroatien aufgrund der steigenden Infektionszahlen zum Hochrisikogebiet ernannt. Umgeimpfte Personen benötigen nicht nur ein negatives Testergebnis, sie müssen sich zusätzlich 10 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 27.07.2021: In Kroatien werden als Nachweis eines Impfschutzes nur noch maximal 210 Tage alte Zertifikate anerkannt. Ausgangsdatum ist die Zeitpunkt für die verabreichte zweite Impfung.

    Update 16.07.2021: Die aktuellen Corona-Maßnahmen in Kroatien werden bis zum 31.07.2021 verlängert – siehe Update 02.07.2021!

    Update 02.07.2021: Ab sofort und mindestens bis zum 15. Juli 2021 benötigen Einreise nach Kroatien wieder einen negativen Coronatest. Vollständig gegen Covid-19 geimpfte Personen benötigen keinen Test mit einem entsprechenden Impfnachweis über die App (Biontech, Moderna oder Aztrazeneca werden anerkannt). Bei bereits einer Impfung darf ohne Test eingereist werden, wenn folgende Fristen berücksichtigt werden: Erstimpfung mindestens 22 Tage, aber höchstens 42 Tage zurückliegt (Biontech und Moderna) beziehungsweise mindestens 22 Tage, aber höchstens 84 Tage (Astrazeneca)

    Update 02.07.2021: Die Gespanschaft Međimurje gilt nicht mehr als Risikogebiet.

    Update 22.06.2021: Die Gespanschaft Varaždin gilt nicht mehr als Risikogebiet.

    Update 22.06.2021: Kroatien erlaubt die Einreise ohne Test für Reisende aud 14 Bundesländer. Urlauber aus dem Saarland und Baden-Württemberg müssen weiterhin einen Test vorweisen.

    Update 17.06.2021: Kroatien hat die allgemeinen Coronavorschriften bis zum 30.06.2021 verlängert. Darunter fallen unter anderem die Maskenpflicht in Bereichen, in denen nicht ausreichend Abstand eingehalten werden kann und die Einschränkungen bei Versammlungen.

    Update 11.06.2021: Nur noch die Gespanschaften Medimurje und Varazdin gelten in Kroatien als Risikogebiete.

    Update 04.06.2021: Die Gespanschaften Dubrovnik-Neretva, Istrien, Karlovac, Krapina-Zagorje, Požega-Slawonien und Split-Dalmatien gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiet.

    Camping und Corona in der Niederlande

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für die Niederlande für Deutsche Touristen: Für deutsche Staatsbürger sowie Staatsbürger aus anderen EU- und Schengenstaaten ist die Einreise ohne Corona-Nachweis möglich.

    Einreise aus den Niederlanden nach Deutschland Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Wir haben über 600 niederländische Campingplätze in unserer Auswahl. Finde deinen Traumplatz.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in der Niederlande im Detail:

    Update 23.03.2022: Die Einreise in die Niederlande ist ab dem 23.03.2022 ohne Corona-Nachweis möglich.

    Update 10.12.2021: Die Niederlande reduziert die Impfpass-Gültigkeit auf 9 Monate. Ab dem Zeitpunkt der Grundimmunisierung ist der Impfpass nur 9 Monate gültig und muss durch eine Booster-Impfung ergänzt werden. Die Regelung tritt ab 1. Februar in Kraft.

    Update 12.11.2021: Die Niederlande wird ab dem 21.11.2021 als Hochrisikogebiet eingestuft. Umgeuimpfte Personen müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 12.11.2021: In den Niederlanden gibt es einen geplanten Teil-Lockdown ab 13.11.2021. Dabei sollen die Gastronomie und nicht lebensnotwendigen Geschäften geschlossen bleiben.

    Update 05.09.2021: Die Niederlande hat die Einreiseregelungen für D verschärft. Demnach wird Deutschland als „gelb“ eingestuft und die Einreise in die Niederlanden ist nur mit einem Impf- oder Genenesennachweis oder einem negativen Coronatest (PCR- oder Antigen-Test) möglich. Reisende unter 12 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

    Update 06.08.2021: Die Niederlande ist laut RKI kein Hochrisikogebiet mehr. Reiserückkehrer brauchen ab dem 08.06.2021 nicht mehr in Quarantäne. Alle ungeimpften Personen brauchen dennoch einen Test bei der Einreise nach D.

    Update 23.07.2021: Die Niederlande wurde vom RKI wieder als Hochrisikogebiet eingestuft. Reiserückkehrer müssen bereits vor der Einreise einen negativen Coronatest vorweisen. Zudem ist die digitale Reiseanmeldung auszufüllen.

    Update 16.07.2021: Die Niederlande gilt laut RKI wieder als einfaches Risikogebiet

    Update 25.06.2021: Die Niederlande ist kein Risikogebiet mehr. Es gibt keine Einschränkungen bei der Reiserückkehr nach D.

    Update 18.06.2021: Die Provinzen Friesland, Groningen und Zeeland gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiete.

    Update 10.06.2021: Einreisende aus D brauchen in den Niederlanden keinen Test mehr. Ebenso entfällt ab dem 10. Juni 2021 die Quarantäneregelung.

    Update 01.06.2021: Die Niederlande hat D zu einem Risikogebiet erklärt. Demnach müssen Einreisende einen negativen PCR-Test vorweisen, der höchsten 24 Stunden alt. Alternativ gilt auch ein 72 Stunden alter PCR-Test, wenn vor der Einreise ein negativer Schnelltest vorgelegt werden, der höchsten 24 Stunden alt ist. Zudem müssen Deutsche sich für 10 Tage in Quarantäne begeben, die auch in einer Ferienunterkunft abgeleistet werden kann. Mit einem negativen Test kann diese auf 5 Tage verkürzt werden.

    Camping und Corona in Norwegen

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Norwegen für Deutsche Touristen: In Norwegen wurden alle Einreiseregelungen zum 13.02.2022 aufgehoben.

    Einreise aus Norwegen nach Deutschland Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    227 Campingplätze in Norwegen findest du auf PiNCAMP. Finde deinen Favoriten für die Zeit nach den Tourismus-Restriktionen.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Norwegen im Detail:

    Update 15.02.2022: Seit dem 13. Februar 2022 sind in Norwegen alle Corona-Einreiseregelungen aufgehoben. Weder eine Anmeldung noch ein Test sind notwendig.

    Update 08.10.2021: Norwegen wird ab dem 19.12.2021 als Hochrisikgebiet eingestuft. Ungeimopfte Personen müssen nach der Rückkehr nach D für 10 Tage in Quarantäne.

    Update 08.10.2021:Die Provinzen Oslo und Viken sind laut RKI keine Hochrisikogebiete mehr.

    Update 11.09.2021: Die Provinzen Oslo und Viken wurden vom RKI als neue Hochrisikogebiete eingestuft, womit ungeimpfte Rückreisende nach D einen Testnachweis benötigen und sich in eine vom Bundesland erhobene Quarantäne begeben müssen.

    Update 26.08.2021: Norwegen hat Deutschland als Risikogebiet eingestuft. Damit müssen sich ungeimpfte Personen nach der Einreise 14 Tage in Quarantäne begeben. Zudem unterliegen sie einer Testpflicht (72h PCR-Test/ 48h Antigen-Schnelltest). Geimpfte und Genesene müssen einen Nachweis über die Covid-App erbringen. Alle ankommenden Personen müssen sich direkt nach der Einreise testen lassen.

    Update 19.08.2021: Norwegen möchte ab Mitte September alle im Land getroffenen Corona-Maßnahmen aufheben. Bis dahin soll den meisten Menschen im Land ein Impfangebot gemacht worden sein. Norwegen stuft Deutschland bislang als „grün“ ein, womit die Einreise in das Land ohne Quarantäne möglich ist.

    Update 16.07.2021: Ganz Norwegen ist kein Risikogebiet mehr.

    Update 02.07.2021: Die Provinzen Agder und Rogaland gelten ab sofort wieder als Risikogebiete.

    Update 11.06.2021: Norwegen erlaubt die Einreise für Genesene und Geimpfte bereits ab dem 24. Juni 2021 mit einem entsprechenden Nachweis. Ab dem 5. Juli 2021 ist D keine Risikogebiet mehr für Norwegen. Unter den bestehenden Beschränkungen (Einreiseanmeldung und Testverfahren) dürfen dann alle Menschen aus D nach Norwegen einreisen, ohne in Quarantäne zu müssen.

    Update 11.06.2021: Norwegen gilt ab dem 20.06.2021 nicht mehr als Risikogebiet.

    Update 11.06.2021: Die Provinzen Innlandet und Viken gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiete.

    Update 04.06.2021: Die Provinzen Troms og Finnmark und Trøndelag sind laut RKI „nur“ noch Risikogebiete.

    Update 02.06.2021: Norwegen erlaubt wieder die Einreise aus touristischen Zwecken. Dabei wird eine strikte Unterteilung der Länder in kategorisierte Regionen vorgenommen. Besucher aus „gelben“ und „grünen“ Regionen benötigen bei der Einreise einen negativen Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Deutschland gehört zu den roten Regionen, womit eine Einreise untersagt ist.

    Camping und Corona in Österreich

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Österreich für Deutsche Touristen: Wer nach Österreich einreisen möchte, benötigt eine 3fache Impfung. Bei einer 2fachen Impfung oder bei Genesenen muss zusätzlich ein aktueller PCR-Test (48h) erbracht werden. Wer keinen aktuellen Test oder Impfnachweis erbringt, muss ein Quarantäne und sich registrieren lassen. Die Quarantäne kann mit einem negativen PCR-Test beendet werden.

    Einreise aus Österreich nach Deutschland:Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Über 300 Campingplätze in Österreich stehen zur Auswahl. Du kannst sie alle bei uns vergleichen.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Österreich im Detail:

    Update 30.05.2022: Österreich setzt die Maskenpflicht ab 1. Juni 2022 für drei Monate aus.

    Update 28.03.2022: Für die Übernachtung in Beherbungsbetrieben (darunter auch Campingplätze) ist kein 3G Nachweis mehr notwendig, ebenso keine Registrierung.

    Update 10.01.2022: Österreich hat die Coronaregeln noch einmal verschärft. Wenn der Abstand von 2 Metern nicht gewahrt werden kann, gilt ab sofort auch eine Maskenpflicht im Freien.

    Update 27.12.2021: Österreich ist kein Hochrisikogebiet mehr. Dadurch sind alle Regelungen bezüglich der Rückkehr nach D deutlich vereinfacht.

    Update 20.12.2021: Österreich hat die Einreiseregelungen noch einmal verschärft. Hier gilt die 2G+ Regelung, die vorsieht, dass nur 3fach geimpfte Personen keinen Test vorlegen müssen. 2fach geimpfte Personen und Genesene müssen zusätzlich einen PCR-Test vorlegen. Ohne einen aktuellen PCR-Test oder die entsprechende Impfung wird eine Quarantäne angeordnet, die mit einem negativen PCR-Test beendet werden kann.

    Update 12.11.2021: In Oberösterreich wird einen Lockdown für ungeimpfte Personen geben. Sie dürfen ab dem 15.11.2021 ihr Wohnumfeld nur aus trifftigen Gründen verlassen.

    Update 12.11.2021: Österreich wurde von der deutschen Bundesregierung aufgrund der hohen Infektionszahlen ab dem 14.11.2021 zum Risikogebiet erklärt. Umgeimpfte Personen müssen sich nach der Rückreise nach D in eine 10tägige Quarantäne begeben.

    Update 24.09.2021: Österreich plant in der Skisaison 2021/22 mit der 3G-Regelung. Urlauber, die genesen, geimpft oder negativ getestet sind, haben Zutritt zu den Skigebieten. In den Skiliften wird eine FFP2-Maske verpflichtend sein. Sollte sich die Lage verschlechtern, könnte die 2G-Regelung zur Anwendung kommen.

    Update 08.09.2021: Österreich begrenzt die Gültigkeit eines Impfnachweises. Dieser ist nur 270 Tage nach dem Erhalt einer Impfung gültig. Im Anschluss muss bei der Einreise ein aktueller Coronatest nachgewiesen werden. Ein Genesungszertifikat bleibt 180 Tage lang gültig.

    Update 11.06.2021: Das gesamte Land ist kein Risikogebiet mehr.

    Update 04.06.2021: Alle Bundesländer bis auf Tirol und Vorarlberg gelten nicht mehr als Risikogebiete.

    Camping und Corona in Polen

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Polen für Deutsche Touristen: Für Einreisende aus D gibt es keine Auflagen mehr!

    Einreise aus Polen nach Deutschland: Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Über 100 polnische Campingplätze führen wir auf PiNCAMP.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Polen im Detail:

    Update 11.04.2022: Seit dem 28. März 2022 gibt es für Einreisende aus D und anderen EU-Staaten keine Auflagen mehr.

    Update 26.02.2022: Laut RKI ist Polen kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 03.12.2021: Polen ist ab dem 03.12.2021 wieder ein Hochrisikogebiet. Umgeimpfte Personen müssen sich mindestens für 5 Tage in Quarantäne begeben.

    Camping und Corona in Portugal

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Die Campingplätze in Portugal sind geöffnet.

    Einreisebedingungen für Portugal für Deutsche Touristen: Wer nach Portugal einreisen möchte, benötigt einen negativen Coronatest, der höchsten 72 Stunden alt ist. Anerkannt wird auch ein Antigentest, der höchstens 24 Stunden alt ist. Eine Quarantänepflicht gibt es nicht. Personen unter 2 Jahren sind von den Regelungen ausgenommen.

    Einreise aus Portugal nach Deutschland:Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Wir haben 115 Campingplätze in Portugal in unserer Datenbank. Welcher gefällt dir am besten?

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Portugal im Detail:

    Update 08.02.2022: Portugal erleichtert die Einreise seit dem 06.02.2022. Gemimpfte und genesene Personen können ohne Test einreisen. Ungeimpfte Personen müssen weiterhin einen höchstens 72 Stunden alten PCR-Test oder einen 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest vorweisen.

    Update 27.12.2021: Portugal inkl. der Azoren und Madeira sind wieder Hochrisikogebiet. Ungeimpfte Personen müssen sich nach der Rückkehr nach D für 10 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 17.09.2021: Die Region Algarve ist kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 28.08.2021: Die Region Lissabon ist laut RKI kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 26.08.2021: In Portugal muss sowohl bei Übernachtungen als auch bei Besuchen der Gastronomie ein Nachweis über eine Genesung, eine vollständige Impfung oder ein negativer Test erbracht werden (PCR-Test 72h/ Antigen-Schnelltest 48h).

    Update 15.08.2021: Bis auf die Regionen Lissabon und Algarve ist Portugal kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 09.07.2021: In Hotels und bei touristischen Übernachtungen werden ab sofort der Impf- oder Genesungsnachweis eingefordert. Alternativ benötigen Gäste einen negativen PCR oder Antigen-Schnelltest.

    Update 08.07.2021: Portugal ist kein Virusvariantengebiet mehr. Es wird als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Rückkehrer müssen 10 Tage in Quarantäne, können diese mit einem negativen Test nach der Einreise beenden.

    Update 25.06.2021:Portugal wurde vom RKI zum Virusvariantengebiet ernannt. Es gilt ab Dienstag (29.06.2021) ein Beförderungsverbot, zudem müssen Reiserrückehrer 14 Tage in D in Quarantäne – auch geimpfte Personen.

    Update 14.06.2021: Für die Einreise nach Portugal ist nur noch ein negativer Antigen-Schnelltest und kein PCR-Test notwendig.

    Update 11.06.2021: Die Region (Metropolregion) Lissabon gilt als neues, einfaches Risikogebiet. Die Insel Madeira hingegen ist laut RKI kein Risikogbiet mehr.

    Camping und Corona in Schweden

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Die Campingplätze in Schweden dürfen öffnen. Hier gibt es nur Empfehlungen von Seiten der Regierung, jedoch keine Einschränkungen.

    Einreisebedingungen für Schweden für Deutsche Touristen: Schweden hat alle Einreisebeschränkungen für EU-Bürger aufgehoben

    Einreise aus Schweden nach Deutschland Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Über 300 Campingplätze in Schweden sind bei uns gelistet. Welchen davon wirst du besuchen?

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Schweden im Detail:

    Update 26.02.2022: Laut RKI ist Schweden kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 12.02.2022: Schweden hat zum 09. Februar 2022 alle Einreisebeschränkungen für EU- sowie EWR-Staaten aufgehoben.

    Update 10.01.2022: Schweden ist zum Hochrisikogebiet ernannt worden. Alle Reiserückkehrer ohne Impfung müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 27.12.2021: Ab dem 28. Dezember 2021 müssen alle Einreisenden nach Schweden an der Grenze einen negativen PCR-Test vorweisen, auch geimpfte und genenese Personen.

    Update 08.09.2021: Durch das Fortschreiten der Impfkampagne werden in Schweden ab dem 29.09.2021 fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Dazu zählen unter anderem die Teilnehmerbeschränkungen bei Veranstaltungen oder der Anzahl der Gäste bei Feierlichkeiten. Bei der Einreise ist aber weiterhin ein Impf- oder Genesenennachweis beziehungsweise ein aktueller Coronatest notwendig.

    Update 16.07.2021: Schweden ist kein Risikogebiet mehr. Bei der Rückreise gibt es keine Einschränkungen mehr.

    Update 09.07.2021: Die Provinz Kronoberg gilt laut RKI nicht mehr als Risikogebiet.

    Update 26.06.2021: Bis auf die Provinzen Kronoberg, Norrbotten & Värmland ist Schweden kein Risikogebiet mehr.

    Update 25.06.2021: Schweden hat die Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Ungenesene und ungeimpfte Personen müssen bei der Einreise weiterhin einen negativen Coronatest vorweisen, der höchsten 48 Stunden alt ist.

    Update 04.06.2021: Schweden ist laut RKI ist „nur“ noch Risikogebiet.

    Update 02.06.2021: Schweden hat die Einreisebestimmungen bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Demnach müssen Einreisende einen negativen Coronatest (PCR oder Antigen-Schnelltest) vorweisen, der höchstens 48 Stunden alt ist.

    Camping und Corona in der Schweiz

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Die Campingplätze in der Schweiz dürfen öffnen.

    Einreisebedingungen für die Schweiz für Deutsche Touristen: Auszufüllen ist ein Einreiseformular, dessen QR-Code jederzeit vorzeigbar sein muss. Alle Einreisende müssen einen negativen PCR-Test vorweisen und nach der Einreise einen weiteren Test absolvieren.

    Einreise aus der Schweiz nach Deutschland:Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    272 Campingplätze in der Schweiz stehen auf PiNCAMP zur Auswahl. Finde heraus, welcher auf deiner Liste ganz oben steht.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in der Schweiz im Detail:

    Update 03.12.2021: Die Einreisebedingungen in der Schweiz werden verschärft. Reisende aus D müssen auch als geimpfte und genesene Personen einen PCR-Test vorweisen können. Zudem muss ein weiterer Test nach der Einreise durchgeführt werden.

    Update 03.12.2021: Die Schweiz wurde von der Bundesregierung ab dem 05.12.2021 als Hochrisikogebiet eingestuft. Umgeimofte Personen müssen sich demnach mindestens für 5 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 24.09.2021: In der Schweiz muss seit dem 20. September 2021 für die Einreise ein Einreiseformular ausgefüllt werden. Für ungeimpfte Personen gilt bei der Einreise eine Corona-Testpflicht.

    Update 11.09.2021: Die Schweiz führt zum 13. September 2021 die 3G-Regel unter anderem in gastronomischen und kulturellen Einrichtungen ein. Die Maßnahme gilt für Personen ab 16 Jahren und hat eine Gültigkeit bis zum 24. Januar 2022.

    Update 18.06.2021: Die Schweiz ist ab dem 20.06.2021 kein Risikogebiet mehr.

    Update 11.06.2021: Die Kantone Bern und Thurgau gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiete.

    Update 04.06.2021: Die Kantone Aargau, Basel-Stadt, Basel-Land, Graubünden, Solothurn, Tessin, Zug und Zürich gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiete.

    Update 04.06.2021: Die Schweiz hat die Bundesländer Sachsen und Thüringen von der Risikoliste genommen. Damit dürfen nun alle Bundesbürger ohne Quarantäne in die Alpenrepublik einreisen.

    Camping und Corona in Slowenien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Die Campingplätze sind mit einer Auslastung bis zu 70% geöffnet.

    Einreisebedingungen für Slowenien für Deutsche Touristen: Alle Einreiseregelungen wurden aufgehoben.

    Einreise aus Slowenien nach DeutschlandBei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    38 Campingplätzen Slowenien haben wir in unserer Datenbank.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Slowenien im Detail:

    Update 24.02.2022: Slowenien hat die strengen Einreiseregelungen aufgehoben. An der Grenze ist kein 3G-Nachweise mehr notwendig, ebenso wurde die Quarantäneregelung gestrichen.

    Update 24.09.2021: Slowenien wurde vom RKI zu einem Hochrisikogebiet ernannt. Ungeimpfte Personen müssen vor der Rückkehr nach D einen Test absolvieren und je nach Bundesland in eine vorschriebene 10tägige Quaratäne.

    Update 26.06.2021:Slowenien ist kein Risikogebiet mehr. Es gibt keine Einschränkungen bei der Rückreise nach D.

    Update 18.06.2021: Die Regionen Goriška, Jugovzhodna Slovenija, Koroška, Pomurska, Savinjska und Zasavska gelten laut RKI nicht mehr als Risikogebiete.

    Update 14.06.2021: Seit dem 12. Juni 2021 ist Deutschland nicht mehr auf der „Roten Liste“ bei der Einreise nach Slowenien. Demnach muss bei der Einreise kein Coronatest mehr nachgewiesen werden.

    Camping und Corona in Spanien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Spanien für Deutsche Touristen: Es gilt nur noch: Nachweis über eine vollständige Impfung, Genesung oder ein negativer Test.

    Einreise aus Spanien nach Deutschland: Spanien ist kein Hochrisikogebiet mehr. Somit gibt es für Reiserückkehrer keine individuellen Vorschriften.

    486 spanische Campingplätze haben wir in unserer Datenbank. Auf welchem wirst du deinen nächsten Urlaub verbringen?

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Spanien im Detail:

    Update 11.04.2022: Spanien verzichtet auf das Einreiseformular, wenn ein Nachweis über eine vollständige Impfung, Genesung oder ein negativer Test vorhanden ist.

    Update 21.02.2022: Spanien ist kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 18.02.2022: Die Maskenpflicht im Freien wurde in Spanien aufgehoben.

    Update 27.12.2021: Spanien ist wieder Hochrisikogebiet. Umgeimpfte Personen müssen sich nach der Rückkehr nach D für 10 Tage in Quarantäne begeben.

    Update 28.08.2021: Ab dem 29.08.2021 ist das gesamte Land Spanien kein Hochrisikogebiet mehr.

    Update 21.08.2021: Die Provinzen Asturien, Kastilien-La Mancha, Katalonien und Valencia sowie die Kanaren sind ab dem 22.08.2021 keine Hochrisikogebiete mehr.

    Update 21.08.2021: Spanien hat ganz Deutschland zu einem Risikogebiet ernannt. Die Regelung tritt ab Montag, den 23.08.2021 in Kraft. Einreisende ohne vollständige Impfung müssen einen Antigen-Schnelltest (max 48 Stunden alt) oder PCR-Test (max 72 Stunden alt) erbringen. Geimpfte und Genesene sind von dieser Regelung ausgenommen.

    Update 16.08.2021: Spanien hat insgesamt fünf Bundesländer zu Risikogebieten ernannt. Dazu zählen Berlin, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Schleswig-Holstein sowie Hamburg. Einreisende ohne vollständige Impfung müssen einen Antigen-Schnelltest (max 48 Stunden alt) oder PCR-Test (max 72 Stunden alt) erbringen. Geimpfte und Genesene sind von dieser Regelung ausgenommen.

    Update 23.07.2021: Spanien wurde vom RKI als Hochrisikogebiet eingestuft. Rückreisende nach D müssen bereits vor der Einreise einen negativen Coronatest vorweisen und die Einreiseanmeldung ausfüllen. Zudem sind die Quarantänevorschriften zu beachten, die jedes Bundesland individuell erhebt.

    Update 20.07.2021: Für die autonomen Katalonien, Kantabrien und die Valencianische Gemeinschaft wurde eine nächtliche Ausgangssperre für Städte mit mehr als 5.000 Einwohnern und einer 7-Tage-Inzidenz ab 400 verhängt, die mindestens bis zum 23. Juli ihre Gültigkeit besitzt. Wichtig in diesem Kontext: Die nächtlichen Ausgangssperren können nie für die gesamte Region verhängt werden. Gerichte entscheiden individuell über beantragte Fälle. Für Reisen in entsprechende autonome Regionen ist es hilfreich, sich noch einmal umfassend dazu im Vorfeld zu informieren.

    Update 09.07.2021: Spanien inkl. der Balearen und Kanaren gilt nun als einfaches Risikogebiet. Damit müssen sich Reisende nach der Rückkehr 10 Tage in Quarantäne begeben, können sich aber mit einem negativen Coronatest freitesten.

    Update 01.07.2021: Die autonomen Regionen Katalonien und Kantabrien wurden vom RKI wieder zu Risikogebieten erklärt. Urlaubsrückkehrer von dort müssen die Einreiseanmeldung ausfüllen und einen Coronatest in D spätestens 48h nach der Einreise absolvieren.

    Update 01.07.2021: Spanien erlaubt die Einreise ohne Test jetzt für alle Deutsche. Frankreich ist bis auf Auvergne-Rhone-Alpes und Ile-de-France ebenfalls kein Risikogebiet mehr, womit auch die Einreise nach Spanien ohne Test auf dem Landweg möglich ist.

    Update 22.06.2021: Spanien erlaubt die Einreise ohne Test für Urlauber aus 14 Bundesländern. Lediglich Urlauber aus dem Saarland und Baden-Württemberg unterliegen weiterhin der Testpflicht.

    Update 22.06.2021: Spanien schafft ab 24. Juni 2021 die Maskenpflicht im Freien ab.

    Update 18.06.2021: Die Gemeinschaften Aragon, Kastilien und León, Katalonien und Madrid sowie die autonome Stadt Melilla sind laut RKI keine Risikogebiete mehr.

    Update 11.06.2021: Die autonome Stadt Ceuta gilt als neues Risikogebiet.

    Update 04.06.2021: Spanien erlaubt die Einreise mit einem Antigen-Schnelltest, statt bislang eines verpflichtenden PCR-Tests.

    Camping und Corona in Tschechien

    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2022

    Zuletzt auf Aktualität überprüft: 30.05.2022

    Einreisebedingungen für Tschechien für Deutsche Touristen: Die Einreise ist eine Corona-Beschränkungen möglich.

    Einreise aus Tschechien nach Deutschland: Bei der Rückkehr nach D gibt es keine Einschränkungen mehr!

    Wir haben 86 Campingplätze in Tschechien zur Auswahl. Finde deinen Favoriten.

    Jetzt entdecken

    Die Entwicklung in Tschechien im Detail:

    Update 23.03.2022: Tschechien erlaubt seit dem 18.03.2022 die Einreise ohnen einen Corona-Nachweis.

    Update 10.12.2021: Tschechien reduziert die Impfpass-Gültigkeit auf 9 Monate. Ab dem Zeitpunkt der Grundimmunisierung ist der Impfpass nur 9 Monate gültig und muss durch eine Booster-Impfung ergänzt werden. Die Regelung tritt ab 1. Januar 2022 in Kraft.

    Update vom 12.11.2021: Tschechien ist ab dem 14.11.2021 wieder ein Risikogebiet. Rückreisen nach Deutschland ohne Impfung müssen in eine 10tägige Quarantäne.

    Update vom 26.08.2021: Tschechien lockert die Einreisebestimmungen. Ungeimpfte Personen aus „roten“ Ländern müssen nicht mehr in Quarantäne, unterliegen aber weiterhin der Testpflicht. Deutschland wird von Tschechien als „rot“ eingestuft.

    Update vom 26.08.2021: Tschechien verschärft die Einreiseregeln zum 30.08.2021. Ungeimpfte müssen für die Einreise nach Tschechien einen negativen PCR-Test vorweisen und sich anschließend für zehn Tage in Quarantäne. Genesene und geimpfte Personen sind von der Test- und Quarantänefplicht befreit.

    Update vom 08.07.2021: Tschechien fordert ab dem 9. Juli 2021 einen negativen Corona-Test nachweisen, sofern Einreisende nicht vollständig geimpft sind. Zudem ist eine Einreiseanmeldung im Vorfeld der Reise auszufüllen.

    Update vom 22.06.2021: Tschechien hat seine Grenzen für alle EU-Bürger geöffnet. Voraussetzung ist in der Regel, dass die Reisenden negativ getestet, geimpft oder genesen sind und im Vorfeld eine Online-Anmeldung ausgefüllt haben.

    Top Articles

    You might also like

    Latest Posts

    Article information

    Author: Mrs. Angelic Larkin

    Last Updated: 11/18/2022

    Views: 6563

    Rating: 4.7 / 5 (67 voted)

    Reviews: 90% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Mrs. Angelic Larkin

    Birthday: 1992-06-28

    Address: Apt. 413 8275 Mueller Overpass, South Magnolia, IA 99527-6023

    Phone: +6824704719725

    Job: District Real-Estate Facilitator

    Hobby: Letterboxing, Vacation, Poi, Homebrewing, Mountain biking, Slacklining, Cabaret

    Introduction: My name is Mrs. Angelic Larkin, I am a cute, charming, funny, determined, inexpensive, joyous, cheerful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.